16. November 2016

LASIK-OP: Kosten, Ablauf, Risiken & Nebenwirkungen der Augenlaseroperation

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen

Die LASIK-OP (Laser-in-situ-Keratomileusis) stellt die gängigste und vermutlich auch gleichzeitig die am besten getestete Variante der laserchirurgischen Augenkorrektur dar. Mittels eines Augenlasers wird die Oberfläche der Hornhaut neu geformt, mit dem Behandlungsziel die Gesamtbrechkraft zu verändern, um eine optimale Sicht zu erreichen. Letztendlich soll das Sehen ohne Brille und Kontaktlinsen möglich gemacht werden.

Wann bei Kurz- oder Weitsichtigkeit (Myopie, Hyperopie, Hornhautverkrümmung, vereinzelt bei Altersweitsichtigkeit)
Voruntersuchung während der Sprechstunde wird abgeklärt, ob die Augen des Patients für die operative Korrektur tauglich sind
Anästhesie erfolgt unter Regionalanästhesie, bei zu großer Angst eventuell auch Vollnarkose oder Dämmerschlaf
OP-Dauer Auf 1 Auge strahlt der Augenlaser circa 59-66 Sekunden , der gesamte chirurgische Lasereingriff dauert etwa 10-15 Minuten
OP-Ablauf Schmerzausschaltung an der Hornhautoberfläche, Lidspreizer wird auf das Auge gesetzt, Flap-Schnitt, Probedurchlauf und Durchführung mit dem hochtechnologisierten Augenlasergerät
postoperative Nachsorge Augenschonung (kein Sport, keine Sonnenbestrahlung oder Augen reiben), Kontrolltermine einhalten, kein Alkohol, nicht schminken, tauchen oder rauchen
Heilungsdauer etwa 8-19 Tage
Alter ab 18 Jahren
Risiko äußerst niedrig
Schmerzen i.d.R. keine
Nebenwirkungen z.B. fremdkörperhaftes Gefühl, trockene Augen, Halos, Ghostings, Schleiersehen, sind möglich
Haltbarkeit dauerhaft (zu einem späteren Zeitpunkt eintretende Presbyopie kann jedoch nicht verhindert werden)
Kosten in deutschen Augenzentren ab circa 930 Euro pro Auge und aufwärts
Krankenversicherung gesetzliche Krankenkassen gewähren normal keine Kostenübernahme, Privatpatienten individuelle Zuschüsse nach Leistungskatalog, eventuell beihilfefähig
Steuer absetzen ja, in Form einer außergewöhnlichen Belastung
Voraussetzungen circa -9,50 bis +4,50 Dioptrien, etc.
Kontraindikationen Grauer Star, zu dünne Hornhaut, starke Visusschwankungen in den letzten 365 Tagen, Schwangerschaft
Alternative zur LASIK-Behandlung
körpereigene Linse mit künstlicher IOL-Linse auswechseln, Femto-Lasik, ReLEx Smile-Methode

Video zur LASIK-Operation:

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen