16. November 2016

Augenlasern Erfahrungen: Erfahrungsberichte & OP-Test-Berichte sind hilfreich!

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen

Was ist eine Augenlaserkorrektur und wer ist geeignet?

Eine Laser-OP an den Augen gehört zur Abteilung der Refraktiven Chirurgie und dient dazu, die Sehschwäche von Kontaktlinsen- und Brillenträgern so gut wie möglich zu korrigieren. Erfahrungsgemäß können viele Behandelte nachher wieder ohne Brille sehen oder ihre Sehkraft zumindest deutlich verbessern. Die Augenlaseroperation wird in der Regel bei Alterssichtigkeit, Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit und teilweise auch bei Hornhautverkrümmungen eingesetzt. Die Kosten belaufen sich in Deutschland im Durchschnitt auf etwa 1040 bis 2090 Euro pro Auge.

Bevor eine ambulante Augen-OP per Laser durchgeführt werden kann, muss der Patient sich einigen Voruntersuchungen stellen, um festzustellen, ob er laut Arztbericht für diese augenchirurgischen Methode geeignet ist. Die wichtigsten Voraussetzungen sind eine Sehstärke von circa -10,0 dpt bis +5,0 Dioptrien und eine ausreichende Dicke der Hornhautschicht von circa 472 µm. Dies ist jedoch von der Operationstechnik des Ophthalmologens abhängig. Eine Augenoperation kann nicht vorgenommen werden, wenn zum Beispiel eine Augenkrankheit besteht, zu hohe Dioptrien gemessen werden oder sich eine Patientin in der Schwangerschaftsphase befindet.

Für einige Kontaktlinsen- und Brillenträger, die nicht geeignet sind, gibt es noch die Möglichkeit, durch eine Linsenimplantation die Sehstärke verbessern zu lassen. In diesem IOL-Verfahren wird eine künstliche intraokulare Linse in das Auge eingesetzt. Auch eine Monovision ist möglich.

Das Lasern an den Augen sollte jedoch gut überlegt sein. Wie alle Operationen birgt auch das Augenlasern Risiken und es können unerwünschte Nebenwirkungen auftreten. Auch Komplikationen können nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Persönliche Berichte und Reportagen im Radio und Fernsehen zur laserchirurgischen Visuskorrektur:

In einer Dokumentation über die Augenlaser-OP geben Reporter viele wichtige Informationen zum Ablauf, zu den Risiken und zu den Erfolgschancen.

Es gibt bereits unzählige verschiedene Dokus, welche die refraktive Laserbehandlung an den Augen genauer unter die Lupe genommen haben und versuchen, den Fehlsichtigen bei der Entscheidung, die ophthalmologische Behandlung machen zu lassen oder nicht, zur Seite zu stehen.

Im öffentlich-rechtlichen Rundfunk bieten der NDR, der WDR und Magazine wie Panorama, das ARD Buffet, Plusminus, SWR betrifft und ZDF WISO Tipp Dokumentationen mit umfassenden Informationen zum Thema Augenlaserkorrekturen. Auch deckt die 3Sat Reportage und ZDF Frontal 21 Gefahren beim Augenlasern auf. Teilweise wird sogar eine Operation hautnah im Video gezeigt. In der ARD und ZDF Mediathek können einige Inhalte jederzeit kostenlos aufgerufen werden.

Augenlasern Erfahrungsberichte

Der Privatsender RTL berichtet in dem Magazin Stern TV und bei RTL Punkt 12 sowie dem Sender N-TV ebenso über die neuen Lasermethoden, mit dem Ziel schlechte Augen operativ zu korrigieren. Auch das Gesundheitsformat RBB Praxis präsentiert in der Mediathek einen Bericht zum Thema Augenlaserbehandlung. Bei ProSieben wird zum Beispiel in einem Galileo Bericht darüber informiert, wie seriös Augenlaserkliniken in der Türkei sind. Die Pro7 Galileo Reportage zeigt dabei in einem Video eine Augen- und Laserklinik in Izmir, die jährlich Tausende refraktivchirurgische Lasertherapien durchführt. Der Grund, warum Patienten oftmals eine ausländische Augenklinik auswählen, sind die geringeren Kosten. Bei diesen Kliniken können im Vergleich zu den deutschen Zentren bis zu 50-70% der Behandlungskosten gespart werden.

Sogar Radiosender wie rs2, Radio 7, bigFM, 104.6 RTL und Hitradio RTL und rt1 beschäftigten sich bereits mit diesem Thema. 50% Nachlass auf eine Augenlaserbehandlung gab es 2014 sogar bei BB Radio zu gewinnen.

Egal ob Menschen mit einer Fehlsichtigkeit ihr Wissen aus einer Doku, einer Sendung, einem Referat, aus einem Fernsehbeitrag von einem Sender wie NTV, aus amateurhaften Videos oder in einem Film über die Augenkorrektur gewinnen – wichtig ist es, dass sie sich vor dem laserchirurgischen Eingriff intensiv Gedanken über das Thema machen und sich informieren, bevor sie ihre Augen lasern lassen. Auch ein Fernsehbericht über Promis, welche die korrektive Operation am Auge haben vornehmen lassen, ist im Internet oft zu finden. Gerade wenn Prominente sich operieren lassen, gibt es teilweise viele News darüber in Zeitschriften, Zeitungen oder auch online.

Chancen und Gefahren bei Patientenberichten und Bewertungen:

Es gibt auch viele Foren, in denen Patienten berichten, wie ihre Visus-OP abgelaufen ist. Der Vorteil der Patientenberichte ist, dass man sich neben der Werbung für verschiedene Kliniken auch an Kundenmeinungen und Patientenbewertungen orientieren kann. Die Titel der Foren lauten häufig „Wer hat sich seine Augen lasern lassen?“, „Ich habe meine Augen lasern lassen“ oder „Hat sich jemand mit Hornhautverkrümmung lasern lassen?“

Im Internet gibt es zahlreiche OP Berichte über den Ablauf, über das OP-Ergebnis und die Zeit danach. Es existieren Berichte über Erfahrungen mit Augenlasern bei Kurzsichtigkeit und mit Augenlaserbehandlung bei Weitsichtigkeit. Operierte stellen oftmals sogar Bilder von den behandelten Augen ein und führen eine Art Tagebuch im pdf-Format für andere Benutzer. Es bedeutet den Weit- oder Kurzsichtigen, die bereits genau über die Möglichkeiten der Operation nachgedacht haben, sehr viel, ein Feedback oder eine Art Buch von bereits Behandelten zu bekommen, damit sie sich daran orientieren können. So sind ein Operationsbericht, ein Bild und Behandlungsergebnisse oftmals authentischer und bedeutungsvoller für Interessenten einer Augenlaser-OP als die Versprechungen der Spezialisten und Augenärzte in einer Spezialklinik.

Die Meinungen über die Erfolge gehen jedoch weit auseinander. Während einige Operierte mit dem Operationsergebnis zufrieden sind, berichten wiederum andere über negative Erfahrungen mit der Behandlungsart. Manche gelaserte Patienten, die Langzeiterfahrungen mit der Augenlasertherapie haben, klagen beispielsweise darüber, dass ihre Sehstärke schwankt oder eine Nach-OP notwendig ist. Auch weit auseinandergehende Antworten zu der Frage „Wie lange wirkt die Korrektur“ sind häufig zu finden.

Ein weiteres Problem ist, dass sowohl positive als auch negative Berichte nach der OP wahrscheinlich nicht immer real sind, sondern auch gefaked sein können. Es gibt unter Umständen sogar komplette Foren, die kommerziell von Augenarztpraxen oder Kliniken beherrscht werden. Berichten über das Endergebnis kann vielleicht nicht immer volles Vertrauen geschenkt werden.

Wie lange hält das Augenlasern an?

„Der Effekt hält für immer“, wird auf einigen Websites der Augenkliniken angepriesen. Wie lange eine Augenlaser-OP hält, kann zur Zeit noch nicht mit Sicherheit vorhergesagt werden. Viele Ärzte versprechen, das Ergebnis hält ein Leben lang. Im Prinzip wird tatsächlich von einer dauerhaften Wirkungsdauer ausgegangen, eine absolute Garantie beim Lasern der Augen gibt es jedoch nicht. Aber auch eine neuere Studie möchte beweisen, dass die Wirkung mit der Zeit nicht nachlässt und damit dauerhaft ist. Fakt ist aber, dass im Alter trotzdem eine Akkommodationsstörung möglich ist, was dem natürlichen Prozess des Älterwerdens geschuldet ist. Dies bezeichnen Ophthalmologen in der Fachsprache als Presbyopie (Alterssichtigkeit).

Augenlasern Erfahrungen - Testberichte

Vom Fachmann im Augen- und Laserzentrum erhalten die Patienten jedoch genauere Informationen zur Haltbarkeit und der Wahrscheinlichkeit, dass das Ergebnis für die Langzeit konzipiert ist. Je jünger der Patient ist, umso länger ist die Nutzungsdauer der Therapie. Auch die Nachhaltigkeit ist oft positiv zu bewerten, da auf Kontaktlinsen und Brillen danach nicht selten verzichtet werden kann.

Bei den meisten behandelten Personen ist die Sehstärke stabil geblieben. Über stabile Werte berichten auch Langzeitergebnisse aus Langzeitstudien. In der Zukunft wird es jedoch aufgrund der Langzeiterfahrung noch mehr Fakten geben, die bestätigen dürften, dass die Erfolgsquote hoch ist und die Werte stabil bleiben.

Heutzutage ist schon nachweisbar, dass die Erfolgsaussichten und Erfolgschancen gut sind. Die bisherigen Ergebnisse zeigen, dass die Quote vom Erfolg sehr hoch liegt. Nach 10 Jahren können durch eine Langzeitstudie noch mehr Erfahrungswerte erhoben werden, um die Langzeitwirkung zu bestätigen. Im Endeffekt kann man sagen: „Ja, das Ergebnis der Therapie ist dauerhaft“. Allerdings ist man damit, wie bereits erwähnt, nicht vor der Altersweitsichtigkeit geschützt.

Erfahrungsberichte: Ist das gut oder schlecht auf Empfehlungen zu vertrauen?

Generell ist empfehlenswert, sich Informationen aus vielen verschiedenen Quellen zu besorgen. Was bringt die Augenlaserkorrektur und wie gut ist das Langzeitergebnis? Diese Fragen werden zwar in vielen Reportagen und Foren beantwortet, doch wie sinnvoll es jedoch ist, vollkommen darauf zu vertrauen, wie die chirurgische Verbesserung bei anderen Menschen ist, halten wir für sehr fragwürdig. Denn einige Personen sehen Augenoperationen im Moment generell als negativ an und schreiben aus diesem Grund nur schlechte Kritik.

Zu empfehlen ist beim Augenlasern vor allem, eine gute Klinik aufzusuchen und sich eingehend beraten zu lassen. Über Vorgespräche können auch Berichte über schlechte Erfahrungen mit der Methode angesprochen werden. Auch eine Pro-und Contra-Liste kann bei der Entscheidung helfen, denn oftmals dürften für viele schlechtsehende Patienten die Vorteile tatsächlich überwiegen.

Schlechte Erfahrungen beim Augenlasern wurden übrigens auch über Filme wie Final Destination 5 oder Dead Space 2 sowie bei Homer von den Simpsons präsentiert, wobei dies natürlich nicht ernstgenommen werden sollte ist.

Testberichte über eine gute Augenlaserklinik

Wo lasse ich mir am besten die Augen lasern und wer hat mit einer bestimmten Institution gute Erfahrungen gemacht? Dies sind Fragen, welche besonders Menschen mit massiven Sehfehlern interessieren. Eine Stiftung oder ähnliches gibt zudem oft einen Testbericht in Auftrag, welcher herausstellen soll, welches Augenlaserzentrum gut oder weniger gut in diesem Bereich ist. Der Test in einer Ausgabe kürt schlussendlich den Testsieger.

Mancher Warentest zeigt gute Kliniken im Test, allerdings sind die Testergebnisse unter Umständen mit Vorsicht zu genießen. Mittels dieser Tests wird weder herausgefunden, welcher der beste Augenlaser der Welt ist, noch, welche Augenlaserklinik die beste ist.

Ein Problem bei den Testberichten ist, dass die Zentren im Test oftmals nur große, namenhafte Kliniken sind. Aber auch kleinere Arztpraxen können hervorragende Leistungen erbringen. Das bedeutet jedoch nicht gleichzeitig, dass eine Ärztebewertung oder eine individuelle Arztempfehlung nicht aussagekräftig ist. Am besten ist es, Informationen zu sammeln und sich bei dem ausgewählten Arzt in der Augenarztpraxis ein eigenes Bild zu machen, um so hoffentlich ein gutes Augenlaserzentrum zu finden.

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen