16. November 2016

Augenlasern Lindau: Kosten & Ablauf der Augenlaser-OP – Augenklinik

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen

Viele Menschen in Deutschland leiden unter ihrer Sehschwäche und können nicht gut ohne Brille oder Kontaktlinsen sehen. Auch Experten aus der Refraktiven Chirurgie in Lindau möchten mit einer Lasertherapie an den Augen eine ideale ophthalmologische Behandlung anbieten. Wann kann eine ambulante Augen-OP per Laser helfen, die Sehkraft deutlich zu korrigieren oder sogar fast vollständig wiederherzustellen? Augenlaserkliniken führen diese Augenlaser-OP hauptsächlich gegen Kurz- und Weitsichtigkeit durch. Ab wann es möglich ist, eine Hornhautverkrümmung zu operieren, muss ein Arzt der jeweiligen Augen- und Laserklinik in Lindau oder Umgebung individuell entscheiden.

Zunächst findet eine Voruntersuchung statt, die Aufschluss darüber geben soll, ob der Augenchirurg den Patienten für die refraktivchirurgische Operation am Auge für geeignet hält oder ob Alternativen herangezogen werden müssen. Dazu werden Daten über die Hornhautdicke, den Augeninnendruck, die exakte Sehleistung erhoben und viele weitere wichtige Werte ermittelt.

Welche Anästhesie ist bei der chirurgischen Visuskorrektur nötig? Auch das Augenlasern in Lindau läuft im Normalfall unter einer lokalen Narkose ab, sodass lediglich das Auge betäubt wird. Der genaue OP-Ablauf kann an dieser Stelle nicht erklärt werden, da es sehr viele verschiedene Methoden gibt, die auf die individuellen Sehprobleme und verfügbaren Budgets des Patientens angepasst sind. Während der operativen Korrektur treten üblicherweise keine Schmerzen auf und der Laser wird nur wenige Sekunden auf die Augen gerichtet. Die OP-Dauer beträgt in aller Regel circa 13½ bis 26½ Minuten.

Patienten, die ihre unscharfen Augen lasern lassen, müssen sich auch intensiv um die Nachsorge kümmern. Nach der Augenoperation in Lindau oder Umgebung verschreiben Augenärzte oft desinfizierende Tropfen, die auch zu Hause regelmäßig Anwendung finden müssen. Zudem sind weitere Nachuntersuchungen nötig, um das Ergebnis der augenchirurgischen Behandlung zu kontrollieren. Die Heilungsdauer hängt unter anderem vom individuellen Regenerationsprozess der behandelten Person ab. Oftmals ist nach etwa 1,5 bis 2,5 Wochen das Auge so weit abgeheilt, dass alle normalen Tätigkeiten wieder aufgenommen werden können. 2-4 Tage Ruhe sollte sich der Operierte in jedem Fall gönnen. Eine Arbeitsunfähigkeitserklärung wird regulär nicht ausgestellt.

Ab welchem Alter darf die Laserbehandlung an den Augen stattfinden und gibt es dabei Risiken? Auch in Lindau dürfte ein Mindestalter von 18 Jahren vorgeschrieben sein, um den korrektiven Lasereingriff vornehmen zu können. Dies hängt damit zusammen, dass die Wachstumsentwicklung vorher noch nicht abgeschlossen ist und das Sehvermögen in der Nah- und Fernsicht noch schwanken kann. Ein Risiko kann bei keiner Operation ausgeschlossen werden. Dennoch handelt es sich eher um eine recht sanfte Methode, bei der starke Nebenwirkungen nur äußerst selten auftreten. Darüber hinaus wird im Internet unter anderem von einer Lichtempfindlichkeit, von trockenen Augen oder auch einer Restfehlsichtigkeit berichtet.

Augenlasern in Lindau - Augenklinik

Viele Kontaktlinsen- und Brillenträger, die sich von der Augenlaserkorrektur eine Erleichterung im Alltag erhoffen, fragen sich oftmals, wie es mit der Haltbarkeit aussieht. Zahlreiche Augenärzte nehmen an, dass das OP-Ergebnis dauerhaft ist und in den meisten Fällen keine Nachkorrektur erforderlich ist, wobei sich eine Presbyopie (als Beispiel) damit nicht vermeiden lässt. Zu diesem Ergebnis dürften auch einige Langzeitstudien kommen, welche die Haltbarkeit genauer erforscht haben.

Aber wie viel kostet eine Augenlaser-OP in Lindau am Bodensee und in der weiteren Umgebung? Die Sehstärke verbessern zu lassen, hat natürlich seinen Preis. Die Kosten für eine gute Augenlaserklinik belaufen sich unserer Recherche nach im Mittel auf etwa 800 bis 2080 Euro pro Auge. Allerdings sind die Preise davon abhängig, um welche Augenklinik es sich handelt. In unserem Augenzentrum können beispielsweise bis zu 70% der Behandlungskosten eingespart werden. Dies dürfte besonders interessant im Hinblick darauf sein, dass die gesetzliche Krankenversicherung den operativen Eingriff in der Laserchirurgie üblicherweise nicht übernimmt. In der Steuer können viele Behandelten ihre Unkosten der OP jedoch angeben, nämlich als außergewöhnliche Belastung.

-6,00 dpt oder +1,75 Dioptrien (darf auch deutlich höher oder niedriger sein), eine konstante Fehlsichtigkeit von 14-24 Monaten und gesunde Augen sind einige der Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit eine Augenlaserbehandlung in einer Lindauer Augenarztpraxis in Angriff genommen werden kann. Eine bestehende Schwangerschaft, eine auffällig dünne Hornhautschicht oder zu hohe Dioptrien sind hingegen Kontraindikationen, die eine Durchführung unmöglich machen.

Für all diese Patientenfälle gibt es jedoch eine Wahlmöglichkeit, die viele Spezialisten anbieten. Bei dieser Alternativbehandlung handelt es sich um eine Linsenimplantation. Eine künstliche Intraokularlinse, die in das Auge eingesetzt wird, kann den unerwünschten Sehfehler beheben.

Lindau hat die Telefon-Vorwahl 08382- und viele Straßen, wie:
Am Sande
24214 Lindau

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von Lindau lasern lassen?

Sowohl am östlichen Ufer des Bodensees als auch in Konstanz müsste es viele erfahrene Augenlaserzentren geben, welche diese ophthalmologische Therapie anwenden, mit dem Ziel die Dioptrienwerte zu senken. Ein kompetentes Ärzteteam, ausgezeichnete Hygienestandards und verliehene Siegel an den Geräten oder Zertifikate der Experten weisen darauf hin, dass es sich um ein gutes Augenlaserzentrum handeln dürfte.

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen