16. November 2016

Augenlasern Dortmund: Kosten & Ablauf der Augenlaser-OP – Augenklinik

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen

Viele Kontaktlinsen- und Brillenträger wünschen sich mittels refraktivchirurgischer Korrektur, ihre Sehkraft zu verbessern. Eine Augenlaser-OP in Dortmund verhilft nicht wenigen Fehlsichtigen dazu, wieder optimal ohne Brille sehen zu können. Besonders Patienten, die sehr unter ihrer Sehschwäche leiden, kann eine Laserbehandlung an den Augen zu einem neuen Lebensgefühl verhelfen.

Da es sich bei dem Augenlasern um eine sensible Operation am Auge handelt, besteht ein gewisses Risiko, das eine Sehbeeinträchtigung zurückbleibt. Doch auch die Verfahren in Dortmunder Augenlaserkliniken werden jedoch stetig verbessert, sodass akute Nebenwirkungen sehr selten geworden sind.

Eine ambulante Augen-OP per Laser ist in nahezu jedem Alter möglich. Patienten, die ihre Sehstärke verbessern wollen, müssen allerdings älter als 17 Jahre sein. Zusätzlich muss der Zustand der Fehlsichtigkeit seit etwa 1½ -2½ Jahren konstant sein. So soll möglichst verhindert werden, dass die Augenklinik in Kürze erneut operieren muss. Neben dem Alter gibt es noch viele weitere Voraussetzungen für eine Augenoperation, welche die Sehkraft verbessern soll.

Im Rahmen einer Voruntersuchung in einer Augen- und Laserklinik in Dortmund machen Experten den Patienten, die ihre sehgeschwächten Augen lasern lassen möchten, genaue Angaben darüber, ob und wann eine Augenlaseroperation in Frage kommt. Kontraindikationen, wie gewisse Erkrankungen oder eine zu hohe Dioptrienzahl, müssen individuell mit dem Arzt abgeklärt werden.

Augenlasern in Dortmund - Augenklinik

Abseits der Augenlaserkorrektur besteht in einigen Fällen die Möglichkeit, ein gutes Augenlaserzentrum in Dortmund aufzusuchen, um sich einer chirurgischen Linsenimplantation zu unterziehen. Bei diesem operativen Eingriff soll der Ophthalmologe eine künstliche Linse zusätzlich einsetzen oder austauschen. Im Gegensatz zur Laserbehandlung stellt diese korrektive Behandlung eine sehr viel größere refraktive Prozedur dar. Sie kann somit nur unter Umständen als Alternative dienen, sofern ein Lasereingriff nicht unbedingt empfehlenswert ist, wie zum Beispiel bei einem Visus von -10,75 dpt oder +5,75 Dioptrien.

Auch die Augenlaseroperation in Dortmund wird hauptsächlich mit lokaler Anästhesie durchgeführt. Der OP-Ablauf stellt heutzutage eine recht unkomplizierte ophthalmologische Therapie dar und wird in einer Augenklinik oft mehrere Male an einem Tag durchgeführt. Die reine OP-Dauer geht meist nur 20-50 Sekunden. Die Zeit im Behandlungszimmer ist daher insgesamt auf wenige Minuten beschränkt.

Besonders wichtig ist die Nachsorge, denn um die grundsätzlich dauerhafte Haltbarkeit weitestgehend zu gewährleisten, sollten sich gelaserte Patienten genau an die Anweisungen der Spezialisten halten. Die Heilungsdauer beträgt im Normalfall etwa 3,5 Wochen. Während dieses Zeitraums sollten Behandelte auf Sport und Sonnenbaden verzichten. In aller Regel treten nach dieser überschaubaren Phase keinerlei Beschwerden mehr auf. Sollten dennoch Schmerzen auftreten, müssen sich Operierte unbedingt mit der Augenarztpraxis in Verbindung setzen.

Neben den gesundheitlichen Faktoren spielen bei den meisten Fehlsichtigen die Kosten eine entscheidende Rolle. Wie viel kostet eine Augenlaser-OP in Dortmund? Diese Frage ist nicht direkt zu beantworten, da die individuellen Faktoren berücksichtigt werden müssen. In etwa können Preise nach unserer Auffassung von durchschnittlich 990 bis 2280 Euro pro Auge als Basiswert dienen.

Das Landgericht entschied in diversen Urteilen darüber, dass die gesetzliche Krankenkasse in aller Regel die anfallenden Arzthonorare und Unkosten für die Visuskorrektur nicht übernehmen müsse, da es sich selten um eine medizinische Indikation dreht. Private Krankenversicherungen gewähren hingegen zumindest teilweise Zuschüsse zu den Operationskosten.

Die anfallenden Beträge können viele Patienten immerhin von der Steuer als außergewöhnliche Aufwendungen absetzen.

Dortmund hat die Telefon-Vorwahl 0231- und viele Straßen, wie:
Kleiststraße
44147 Dortmund

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von Dortmund lasern lassen?

Dies ist relativ schnell beantwortet. Die refraktive Chirurgie ist auf dem Vormarsch und es finden sich nahezu überall im Rhein-Ruhr-Gebiet der Metropolregion Nordrhein-Westfalen’s Augenärzte, die eine entsprechende Behandlung durchführen. Eine gute Augenlaserklinik findet sich allerdings auch in vielen anderen Ländern, wo man vor allem die Kosten um bis zu 70% geringer hält, sodass die eigene Lasertherapie für einen erheblichen Teil der Brillen- und Kontaktlinsenträger günstiger und somit bezahlbar wird.

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen