16. November 2016

Augenlasern München: Kosten & Ablauf der Augenlaser-OP – Augenklinik

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen

Ab wann ist eine Augenlaser-OP sinnvoll? Diese und einige weitere Antworten auf die Fragen zur Refraktiven Chirurgie, suchen viele Kontaktlinsen- und Brillenträger tagtäglich. Immer mehr Menschen mit einer Fehlsichtigkeit entscheiden sich vermutlich zu dem operativen Schritt, eine Laserbehandlung an den Augen machen zu lassen, wie auch Prominente. Zum Beispiel eine Wetterfee aus Antenne Bayern, die sich in einer Münchner Fachklinik operieren lies.

Während einem Infoabend, den garantiert auch diverse Augenlaserkliniken in München anbieten, können Patienten und Neugierige sich über die Voraussetzungen, die möglichen Nebenwirkungen oder auch die Heilungsdauer informieren.

Nachdem Fehlsichtige sich dazu entschieden haben, eine Augenlaser-OP machen zu lassen, erfolgt eine Voruntersuchung. In dieser wird mit einem zuständigen Münchner Arzt besprochen, wann und ob eine refraktive Augenoperation erfolgen kann.

Die Sehschwäche muss für die Behandlung in einem Augenlasercenter weit unter dem Wert von -13,75 dpt oder +8,75 Dioptrien liegen, und sollte zudem über einen Zeitraum von etwa 1¾ – 2 Jahren hinweg konstant geblieben sein. Nur so kann eine hoffentlich dauerhafte Haltbarkeit weitestgehend gewährleistet werden.

Die Sehhilfeträger müssen volljährig sein, während es für ein höheres Alter keine generelle Grenze gibt. Allenfalls kommen in den späteren Jahren oftmals Kontraindikationen, wie zusätzliche Erkrankungen oder bestimmte Medikamente hinzu, die beim Augenlasern oft als Hindernis angesehen werden.

Falls eine ambulante Augen-OP per Laser in München nicht möglich ist, stellt die Linsenimplantation eine gangbare Alternative dar. Im Rahmen dieser Operation am Auge implantiert der Augenchirurg eine künstliche Linse, um die schlechte Sehstärke verbessern zu können.

Nachdem die Voruntersuchung durchgeführt wurde folgt die Operation am Auge. Der Ophthalmologe korrigiert gewöhnlich unter lokaler Anästhesie, damit sich das Auge des Patientens während des Laserns nicht zu stark bewegt. Der OP-Ablauf gestaltet sich relativ simpel. Im Prinzip wird die Hauptarbeit durch einen computerisierten Laserapparat erledigt, sodass die reine OP-Dauer normal nur etwa 23-43 Sekunden pro Augapfel beträgt.

Nach der ophthalmologischen Behandlung in einem Augen-Laserzentrum in München, ist die Nachsorge sehr wichtig. Es treten in aller Regel keine akuten Schmerzen auf. Wie bei jeder Operation besteht allerdings ein Risiko, dass eine Restfehlsichtigkeit verbleibt. Es dürfte jedoch ausgeschlossen sein, dass die Sehkraft verlorengeht.

Augenlasern in München - Augenklinik

In den meisten Fällen sind Patienten, die ihre Augen lasern lassen, nach dem operativen Eingriff in der Lage, wieder ohne Brille sehen zu können.

Wie viel kostet eine Augenlaser-OP in München und Umgebung? Der Arztbesuch in einer Augen- und Laserklinik ist mit gewissen nicht unerheblichen Kosten verbunden. Je nachdem, um welche Augenklinik es sich bezieht und welche Augenärzte die OP durchführen, variieren die Preise stark. Pro Auge fallen gemäß unserer Internetrecherche im Schnitt zwischen 997 Euro und 2166 EUR an. Wird die Visuskorrektur durch einen erfahrenen Professor oder einen hoch angesehenen Spezialisten im Bereich „Refraktive Chirurgie“ gewünscht, so kann dieser Betrag schnell steigen.

Da die gesetzliche Krankenversicherung im Normalfall eine Zahlung verweigert und selbst manche Privatversicherte keine Zuzahlung erhalten, entscheiden sich nicht wenige Fehlsichtige dazu, die Laserbehandlung fernab von der Landeshauptstadt des Freistaates Bayern machen zu lassen. Auch für eine gute Augenlaserklinik können in anderen Ländern der Welt bis zu 70% geringere Operationskosten anfallen.

Einziger Wehrmutstropfen aus finanzieller Sicht bleibt für viele Operierte, dass sie ihre Behandlungskosten von der Steuer absetzen können (als außergewöhnliche Belastung).

München hat die Telefon-Vorwahl 089- und viele Straßen, wie:
Christophstraße
80538 München

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von München lasern lassen?

Wer zum Beispiel in Niederbayern, Bogenhausen, Trudering-Riem, Pasing oder auch in der Nähe vom Hauptbahnhof München wohnt, findet dort als Patienten sicherlich ein gutes Augenlaserzentrum. Erreichbar ist die jeweilige Augenarztpraxis auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Anreise über den Münchner Flughafen ist nur eine Option. Vom Airport aus kann die Reise zum Bahnhof weitergehen. Kliniken informieren gerne darüber, wo in der Nähe übernachtet werden kann und welche Kosten Bayern zusätzlich beansprucht.

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen