16. November 2016

Augenlasern Köln: Kosten & Ablauf der Augenlaser-OP – Augenklinik

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen

Eine Sehschwäche kommt weltweit sehr häufig vor. Sie kann heutzutage meist ohne großen Aufwand durch eine Sehhilfe korrigiert werden. Trotzdem sind viele Kontaktlinsen- und Brillenträger aus Köln auf der Suche nach operativen Möglichkeiten. Nicht wenige Menschen mit einem schlechten Sehvermögen möchten ihre Sehstärke dauerhaft verbessern oder sogar ohne Brille sehen. Seit über 20 Jahren dürfte die Laserbehandlung an den Augen für viele eine gute Möglichkeit zur Verbesserung der Sehkraft darstellen. Auf verschiedenen Internetseiten finden Interessierte, die ihre schlechten Augen lasern lassen wollen, ausführliche Informationen von zahlreichen Kölner Augenlaserkliniken und anderen Städten. Ob und wann sich eine Augenoperation im Optimalfall lohnt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Innerhalb gewisser Grenzen können Hornhautverkrümmungen, Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit oder Alterssichtigkeit durch eine ambulante Augen-OP per Laser in Köln erfolgreich behandelt werden.

Die Voruntersuchung ermöglicht eine recht exakte Feststellung von Augendruck, Sehschärfe und Brechkraft. Die Augenlaser-OP erfolgt im Allgemeinen unter lokaler Anästhesie. Wer Angst vor dem refraktivchirurgischen Eingriff hat, kann alternativ auch eine Teil- oder Vollnarkose wählen. Bei der örtlichen Betäubung träufeln Augenärzte schmerzausschaltende Tropfen in die Augen. OP-Ablauf und OP-Dauer hängen von der bevorzugten Operationsmethode der Augen- und Laserklinik in Köln ab. In der Regel dauert das Augenlasern mit Vorbereitung nicht länger als eine halbe Stunde für beide Augen. Im Anschluss an die ophthalmologische Behandlung führen Spezialisten eine Nachkontrolle durch. Zur Nachsorge müssen Operierte für einige Zeit Tränenersatzmittel in Form von Augentropfen verwenden. Ein gutes Augenlaserzentrum klärt die Patienten über die Arbeitsfähigkeit sowie sportliche Aktivitäten (z.B. Schwimmen) auf. Nach einer Heilungsdauer von rund sieben bis zehn Tagen steht den meisten Operierten zahlreiche Aktivitäten nichts mehr im Wege. Wichtig ist das konsequente Tragen einer Sonnenbrille, welche vom Augenarzt oft empfohlen wird.

Da sich bei jungen Menschen eine Sehschwäche noch kurzfristig verändert, spielt das Alter für die refraktionschirurgische Augenbehandlung eine wichtige Rolle. Als Mindestalter ist das vollendete 18. Lebensjahr vorgesehen. Auch eine gute Augenlaserklinik in Köln informiert umfassend über das Risiko einer Operation am Auge. Schmerzen treten während des Lasereingriffs normalerweise nicht auf. Es kommt jedoch häufig zu vorübergehenden Nebenwirkungen. Unter anderem wird eine reduzierte Sehleistung in der Dämmerung oder eine verstärkte Blendempfindlichkeit beobachtet. In seltenen Fällen sollen diese unerwünschten Effekte bis zu einem halben Jahr bestehen bleiben. Patienten dürfen eine dauerhafte Haltbarkeit des Operationsergebnisses erwarten. Allerdings unterliegen die Augen wie auch der restliche Körper weiterhin dem natürlichen Alterungsprozess, was die Akkommodationsfähigkeit beeinflussen kann.

Augenlasern in Köln - Augenklinik

In der bevölkerungsreichsten Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen, belaufen sich die Kosten für die Refraktive Chirurgie nach unserem Wissen auf mindestens 999 – 2311 Euro für jedes Auge. In unserer Klinik fernab von Deutschland, lassen sich bis zu 70 % einsparen. Wie viel kostet eine Augenlaser-OP in Köln? Für das Lasern beider Augen unter örtlicher Betäubung sowie Vor- und Nachuntersuchung verlangt eine Augenklinik nach unserem Stand in der Regel Preise ab 1998 Euro. Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Kosten für einen Lasereingriff nur in Ausnahmefällen. Viele Operierte können die Rechnung jedoch beim Finanzamt als Sonderausgabe geltend machen und von der Einkommensteuer zu einem gewissen Betrag absetzen.

Vor der Augenlaser-OP müssen beste Voraussetzungen erfüllt sein. Für eine erfolgreiche Behandlung sollte die Fehlsichtigkeit des Patienten keineswegs im Bereich von -14,0 dpt oder +9,0 Dioptrien liegen, sondern mindestens 4 Dioptrienstärken geringer. Als Kontraindikationen gelten unter anderem Erkrankungen der Augen oder eine Hornhautdicke von unter 481 µm. Bei zu hohen Dioptrienwerten hat sich als Alternative die Linsenimplantation bewährt. Im Rahmen einer ambulanten Operation am Auge setzt der Arzt eine künstliche Linse ein.

Köln hat die Telefon-Vorwahl 0221- und viele Straßen, wie:
Brunnenstraße
50969 Köln

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von Köln lasern lassen?

In der Umgebung beantworten Augenärzte ihre Patienten gerne diese Frage. In manch einer Kölner Augenarztpraxis kann eventuell sogar auch türkisch gesprochen werden.

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen