16. November 2016

INTRACOR Augenlaser-Verfahren: Behandlung, Kosten, Risiken & Nebenwirkungen

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen

Das INTRACOR Augenlaserverfahren wurde entwickelt, um die Alterssichtigkeit zu behandeln. Dazu werden kleine Ringe in die Hornhaut gesetzt, die den Grad der Hornhautkrümmung verändern sollen, um das Sehen ohne Brille oder Kontaktlinsen im Idealfall möglich zu machen. Eine weitere Fehlsichtigkeit kann nach unserem Wissen mit dieser Methode nicht behandelt werden.

Wann bei Alterssichtigkeit, Weitsichtigkeit
Voruntersuchung Beratung und Abklärung, ob der Patient für den refraktiven Eingriff geeignet ist
Anästhesie erfolgt lokal
OP-Dauer etwa 20-34 Sekunden für den reinen operativen Lasereingriff je Auge, etwa 10 bis 15 Minuten insgesamt
OP-Ablauf Betäubung der Hornhautoberfläche, Durchführung mit dem Augenlaser
Nachsorge Augen schonen (kein Sport, kein ausgiebiges Sonnenbaden), Kontrolltermine einhalten
Heilungsdauer etwa 10 Tage
Alter ab 18 Jahren
Risiko äußerst gering
Schmerzen eigentlich keine
häufige Nebenwirkungen z.B. Fremdkörpergefühl, trockene Augen
Haltbarkeit grundsätzlich dauerhaft
Kosten circa 1400-2000 Euro pro Auge in deutschen Fachkliniken
Krankenversicherung gesetzliche KK zahlt die Behandlung normal nicht, private Kassen unterschiedlich
Steuer absetzen ja als agB (§ 33 EstG)
Voraussetzungen nur für Presbyopie geeignet
Kontraindikationen Grauer Star, zu dünne Hornhaut, sonstige Fehlsichtigkeit
Alternative zum INTRACOR-Verfahren
Linsenimplantation, LASIK, Femto-Lasik

Video zur INTRACOR-Technik:

 

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen