17. November 2016

Augenlasern Bremen: Kosten & Ablauf der Augenlaser-OP – Augenklinik

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen

Nicht wenige Kontaktlinsen- und Brillenträger entscheiden sich dazu, eine Laserbehandlung an den Augen in Bremen durchführen zu lassen. Wann eine Augenlaser-OP infrage kommt, beruht auf den individuellen Voraussetzungen.

Im Rahmen einer gründlichen Voruntersuchung in einer Bremer Augen- und Laserklinik werden Patienten darüber aufgeklärt, welche Nebenwirkungen bei dem Augenlasern auftreten können. Zudem wird festgestellt, ob Kontraindikationen vorliegen, die einer Augenoperation im Wege stehen würden.

Oft darf die Sehschwäche nicht außerhalb des Bereichs von über circa -9,00 dpt bis +4,00 Dioptrien liegen. Je schwächer die Sehkraft ist, desto eher besteht ein Risiko, dass eine spürbare Restfehlsichtigkeit verbleibt. Die refraktive Chirurgie entwickelt sich jedoch stetig weiter. Augenlasergeräte werden immer besser und zuverlässiger, sodass das Risiko von späteren Sehbeeinträchtigungen geringer wird.

Bremer Patienten, die ihre Sehstärke verbessern möchten, müssen zudem 18-20 Jahre alt sein und ihre Sehschwäche muss sich seit etwa zwei Jahren konstant halten, da ansonsten die eigentlich dauerhafte Haltbarkeit nicht gewährleistet werden kann. Das ideale Alter für die laserchirurgische Behandlung liegt zwischen 25 und 32 Jahren, da die Dioptrienwerte in diesem Zeitraum gewöhnlich sehr konstant sind und sich nur selten verändern.

Würde dies missachtet, könnten stattdessen kostspielige Nachoperationen folgen, die es ganz klar zu vermeiden gilt. Auch Augenärzte in einer Augenarztpraxis in Bremen, weisen Fehlsichtige selbstverständlich auf diese Risiken hin und raten ihnen sogar bei triftigen Gründen von der Operation am Auge ab.

Wird im Rahmen der präoperativen Voruntersuchung festgestellt, dass die ambulante Augen-OP per Laser nicht möglich ist, so besteht in einigen Fällen die Alternative einer IO-Linsenimplantation. Durch diese operativen Augenkorrektur wird eine künstliche Linse zusätzlich eingesetzt, um dem Patienten dazu zu verhelfen, möglichst wieder ohne Brille sehen zu können.

Augenlasern in Bremen - Augenklinik

Der OP-Ablauf selbst gilt auch unter vielen Ophthalmologen in Bremen mittlerweile als recht einfach. Kurzsichtige oder Weitsichtige, die sich ihre Augen lasern lassen, sind pro Auge durchschnittlich nur 11-14 Minuten in einem Behandlungsraum. Die reine OP-Dauer beträgt sogar oft nur 30-40 Sekunden, da der Laser sehr schnell und akkurat arbeitet. Damit sich das Auge während des refraktiven Lasereingriffs durch die äußeren Reize nicht zu stark bewegt, erfolgt dies normalerweise unter Lokalanästhesie.

Von hoher Bedeutung für den Heilungsverlauf ist es, dass die Nachsorge gewissenhaft durchgeführt wird. Die Heilungsdauer beträgt nicht selten etwa 3 Wochen. In dieser Zeit sollten Sport und Sonnenbaden unterlassen werden. Stress und anstrengende Bildschirmarbeit gilt es ebenfalls zu vermeiden, um das operative Ergebnis nicht zu beinträchtigen. Schmerzen sollten in der Regel nicht auftreten. Auch wenn ein Arzt normal keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellt, so sollten Operierte darüber nachdenken, 2-5 Tage Urlaub zu nehmen. So wird unnötiger Stress vermieden und die Heilung kann bestmöglich verlaufen.

Wie viel kostet eine Augenlaser-OP in Bremen? Die Preise variieren in der Freien Hansestadt in einer Augenklinik. Nicht selten veranschlagt ein gutes Augenlaserzentrum nach unserer Recherche in etwa 1104 bis 2220 Euro pro Auge. Die Kosten können Behandelte zwar von der Steuer absetzen, zumindest im gewissen Maße (als agB). Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt jedoch in den meisten Fällen keinerlei Kosten, da keine medizinische Notwendigkeit für einen ophthalmologischen Lasereingriff vorliegt. Private Krankenkassen übernehmen wahrscheinlich, wenn überhaupt, nur einen kleinen Teil der Operationskosten.

Da viele Augenlaserkliniken auch im nahen Ausland zu finden sind, entscheiden sich Fehlsichtige aus Kostengründen oftmals für eine solche Lösung. In unserem Augen-Laser-Zentrum fernab von Bremen können die Kosten beispielsweise bis zu 70% preiswerter sein. So können Sehschwächen ohne hohe Arzthonorare gelasert werden.

Bremen hat die Telefon-Vorwahl 0421- und viele Straßen, wie:
Aßmannshauser Straße
28199 Bremen

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von Bremen lasern lassen?

In Bremen und der näheren Umgebung findet sich mehr als lediglich eine gute Augenlaserklinik. Spezialisten, die für weniger Geld eine refraktivchirurgische Korrektur vornehmen, sind nicht selten in den europäischen Nachbarländern beheimatet.

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen