16. November 2016

Augenlasern Neu-Ulm: Kosten & Ablauf der Augenlaser-OP – Augenklinik

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen

Die chirurgische Laserbehandlung an den Augen stellt ein äußerst modernes Korrekturverfahren dar, mit dessen Hilfe sich in vielen Fällen die Sehstärke verbessern lässt. Wann empfiehlt ein gutes Augenlaserzentrum diese Technik der Refraktiven Chirurgie? Empfehlungen sollte auch ein Augenchirurg in Neu-Ulm grundsätzlich nicht aussprechen, doch medizinisch anerkannte Indikationen sind die Stabsichtigkeit (Hornhautverkrümmung) sowie eine Weitsichtigkeit, Alterssichtigkeit oder Kurzsichtigkeit. Bei der Voruntersuchung überprüft ein Arzt, ob Augenerkrankungen vorliegen. Darüber hinaus untersucht er die Sehkraft, den Tränenfilm und den Augeninnendruck/Tensio. Die ambulante Augen-OP per Laser dürfte heutzutage auch eine gängige Behandlungsmethode in jeder Augenklinik von Neu-Ulm sein. Den operativen Eingriff führen Augenärzte in der Regel unter örtlicher Betäubung durch. Für die Anästhesie träufelt der Ophthalmologe schmerzstillende Tropfen in die Augen. In einer Fachklinik haben die Patienten manchmal die Wahl zwischen einer Teilnarkose beziehungsweise einer Vollnarkose.

Bei dem Vorgespräch erläutert ein Augenspezialist den OP-Ablauf sowie die OP-Dauer. Ärztlich verordnete Augentropfen sind zur Nachsorge unumgänglich. Sie wollen einer möglichen Infektion in den Augen vorbeugen und beschleunigen dadurch die Wundheilung. Eine gute Augenlaserklinik in Neu-Ulm klärt die Operierten ausführlich darüber auf, wie sie sich am besten während der Heilungsdauer verhalten. Auf keinen Fall darf an den Augen gekratzt oder gerieben werden. Nach der Augenlaser-OP darf die Augenarztpraxis den Patienten normalerweise nicht krankschreiben. Deshalb möchten die meisten so schnell wie möglich wieder arbeiten. Je nachdem welche Methode zum Augenlasern verwendet wurde, besteht die Arbeitsfähigkeit gewöhnlich wieder nach drei bis acht Tagen. Kontaktlinsen- und Brillenträger müssen für eine Operation am Auge ein Mindestalter von 18 Jahren aufweisen. Bis wann kann man sich seine Augen lasern lassen? Viele Ärzte sehen als Grenze das 55. Lebensjahr an. Wieso? Ab einem Alter von 55 Jahren erzielen Linsenimplantationen in den meisten Fällen bessere Resultate als Augenlaserkorrekturen. Eine Ausnahme stellt die Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) dar.

Augenlasern in Neu-Ulm - Augenklinik

Patienten, die in Neu-Ulm ihre Augen lasern lassen, werden zuvor über das Risiko der Augenoperation aufgeklärt. Neben dem Auftreten von trockenen Augen kommt es unter Umständen zu einer Licht- beziehungsweise Blendempfindlichkeit. Behandelte spüren während der Augenkorrektur in der Regel keine Schmerzen. Allerdings können Nebenwirkungen auftreten. Operierte klagen häufig über einen Juckreiz sowie ein Tränen oder Brennen in den Augen. Diese Beschwerden klingen normal nach wenigen Stunden ab. Was sagen Spezialisten über die Haltbarkeit einer Laserbehandlung an den Augen? Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass das Operationsergebnis im Normalfall über einen großen Zeitraum stabil bleibt.

In welcher Höhe liegen die Kosten für das Augenlasern in Bayern beziehungsweise wie viel kostet eine Augenlaser-OP in Neu-Ulm? Die Preise schwanken gemäß unserer Erfahrung zwischen 3000 und 4000 € für die Behandlung beider Augen. Unsere Augen- und Laserklinik fernab vom bayerischen Regierungsbezirk Schwaben, bietet wesentlich günstigere Konditionen an, sodass Behandelte bis zu 70 % der Kosten sparen können. Leider erstattet die gesetzliche Krankenversicherung normalerweise die Rechnungen von Augenlaserkliniken nicht. Wer einen gewissen Betrag von der Steuer als agB absetzen will, hat damit in der Regel keine Probleme. Was sind die Voraussetzungen, die für eine operative Korrektur der Sehschwäche gelten? Die diagnostizierte Fehlsichtigkeit sollte nicht zu hoch sein. Stillzeit und Schwangerschaft zählen unter anderem zu den Kontraindikationen. Wer bei Alterssichtigkeit ohne Brille sehen möchte oder zu hohe Dioptrienstärken hat, wie beispielsweise -11,25 dpt oder +6,25 Dioptrien, findet meist eine interessante Alternative zur Augenlaseroperation: Der Linsenaustausch. Bei einem refraktivchirurgischen Eingriff unter Lokalanästhesie implantiert der Augenarzt eine künstliche IOL-Linse.

Ulm hat die Telefon-Vorwahl +731- und viele Straßen, wie:
Carl-Ebner-Straße
89073 Ulm

Aber wo kann ich meine Augen in meiner Nähe von Neu-Ulm lasern lassen?

Am besten suchen Brillen- und Kontaktlinsenträger eine gute Augenlaserklinik im Internet.

Carl Zeiss Preisliste Ärzteteam Infopaket OP-Termine Kontaktformular Bewertungen